Roland Düringer

Roland Düringer
R. Düringer

R. Düringer

 

 

Roland Düringer wurde am 31. Oktober 1963 in Wien geboren und ist ein erfolgreicher österreichischer Schauspieler und Kabarettist.

 

 

 

 

Karriere:

Seine Karriere begann Düringer in einer österreichischen Kabarettgruppe mit dem Namen „Schlabarett“. Zusammen mit Persönlichkeiten wie Reinhard Nowak, Alfred Dorfer, Eva Billisisch und Andrea Händler spielte er dort bis zum Auflösen der Gruppe im Jahre 1992. Schlabarett konnte sich unter anderem einen Namen mit Erfolgen wie „Atompilz“ 1985 und ein Jahr später mit dem Programm „Kultur gegen alle“ machen.

 

Sein erstes Solo in einem Kabarettprogramm konnte Roland Düringer im Januar 1994 aufweisen. Noch im gleichen Jahr spielte der erfolgreiche Österreicher mehrere Rollen im Kinofilm „Muttertag – die härtere Komödie“, der erste Kinofilm der Kabarettgruppe. Bereits ein Jahr später konnte Düringer bereits sein zweites Soloprogramm feiern, die „Superbolic Premiere“. Zusammen mit Andrea Händler, Alfred Dorfer, Wolfgang Böck und Alfred Dorfer spielte er im Film „Freispiel“ von Harald Sicheritz. Weitere Rollen als Schauspieler folgten in der Serie „Kaisermühlen Blues“ im österreichischen Fernsehen. 1997 brachte Düringer sein erfolgreiches drittes Programm „Benzinbrüder“ auf die Bühne.

 

Den Höhepunkt seiner bisherigen Karriere wurde durch die Kinofassung von seinem ersten Programm über das Hausbauen „Hinterholz 8“ erreicht. Dieser Film war in Österreich in der Kinohitleiste ein absoluter Erfolg, der nur von „Titanic“ übertroffen wurde. Noch im gleichen Jahr erhielt der mittlerweile sehr erfolgreiche Düringer die Auszeichnung als bester österreichischer Schauspieler, die Goldene Romy. Weitere TV-Produktionen und Kinofilme folgten. 2001 konnte Düringer sein bereits viertes Soloprogramm vorstellen, sowie einen weiteren Kinohit (Poppitz)

 

Roland Düringer ist nicht nur ein Fan von Motorsport, sonderte gründete sogar sein eigenes Motocrossteam. Unter anderen wichtigen Werbekampagnen kann der österreichische Schauspieler „VISA“ als Werbeträger vorweisen. 2011 wurde sein Buch „Das Ende der Wut“ veröffentlicht.

 

Düringer Soloprogramme:

1994: Hinterholzacht – 20 Jahre Abrechnung (2002 Wiederaufnahme)

1995: Superbolic – Das Jahr der Entscheidung

1997: Benzinbrüder-Show

1999: Regenerationsabend (2006 Wiederaufnahme)

2001: 250 ccm/Die Viertelliterklasse

2003: Gemischtes Doppel (mit Alfred Dorfer)

2004: Düringer spielt Dürflinger – Die besten Wuchteln aus allen Programmen

2005: Düringer ab 4,99

2006: Einzelstück

2006: Silvestergala (mit Lukas Resetarits)

2010: Ich – Einleben

2012: Wir – Ein Umstand

 

Film und TV

1993: Muttertag – Die härtere Komödie

1995: Freispiel

1995-2000: Kaisermühlen Blues

1997: Qualtingers Wien

1998: Hinterholz 8

1998-2001: MA 2412

1999: Fink fährt ab

1999: Wanted

2000: Der Überfall

2001: Dolce Vita & Co

2002: Poppitz

2003: MA 2412 (Die Staatsdiener)

2004: Basta – Rotwein oder Totsein (c(r)ook)

2005: Die Viertelliterklasse

2005: Im Reich der Reblaus – Mutig in die neuen Zeiten

2007: Midsummer Madness

2009: Der Fall des Lemming

2010: Die Gipfelzipfler

2010: 3faltig

2011: Der wilde Gärtner

Düringer bei einer Demonstration

Düringer bei einer Demonstration

Auszeichnungen

1994: Österreichischer Kleinkunstpreis Hauptpreis für Hinterholz 8

1999: Dreifach Platin für 70.000 verkaufte VHS-Kassetten von MA 2412

1999: Goldene Romy als „beliebtester Schauspieler“

1999: Diagonale-Schauspielerpreis für Hinterholz 8

1999: Platin für die VHS-Kassette Die Benzinbrüder-Show

1999: Platin für die VHS-Kassette Hinterholz 8

2000: Internationales Filmfestival von Locarno Bronzener Leopard für Der Überfall gemeinsam mit den beiden anderen Hauptdarstellern Josef Hader und Joachim Bissmeier

2001: Kabarettpreis Karl Hauptpreis

2002: Ybbser Spaßvogel durch die Stadtgemeinde Ybbs an der Donau

2003: Goldene Romy als „beliebtester männlicher Serienstar“

 

LINKS ZU EXTERNEN STARINFOS

Facebook:
https://www.facebook.com/RolandDueringerOfficial?

Das offizielle Video Tagebuch von Roland Düringer:
http://www.gueltigestimme.at/

IMDB:
http://www.imdb.com/name/nm0246948/

 

VIDEOS

Videos zu Roland Düringer

Regenerationsabend

Regenerationsabend ist das neue Kabarett Programm von Roland Düringer. Laut Kritik gilt es als das bisher beste des Künstlers.

Die Bezinbrüder

“Die Benzinbrüder” war eine Mega Erfolg für Roland Düringer. Als erster Kabarettist füllte er die Wiender Stadthalle. 16,000 Fans wollten ihn live sehen.

Roland Düringer im Gespräch

Im Gespräch mit Clemens G. Arvay erklärt Roland Düringer auf humoristische Weise viele Probleme unseres Alltages.

 

Bildquellen:

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Roland_D%C3%BCringer.jpg

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:B%C3%BCrgerrechtstattBankenrechtWien09.jpg?uselang=de-at

Keine Kommentare mehr möglich.